Ein erfolgreicher Jugitag 2018 in Roggwil

 

Mit 54 Mädchen reisten wir am Sonntag den 10. Juni in unser Nachbarsdorf nach Roggwil, an den diesjährigen Jugitag. Das schöne und sonnige Wetter hatten wir wie letztes Jahr auch in diesem Jahr wieder so bestellt. Und wir kamen dessen absolut auf unsere Rechnung, respektive ins Schwitzen. Strahlte die Sonne bereits früh morgens um 6.30 Uhr zu welcher Zeit wir uns in der MZH versammelten. Die Ältesten reisten mit den Velos nach Roggwil. In Roggwil angekommen, suchten wir uns ein schattiges Plätzchen aus, und dann ging es dann auch schon los mit dem Einlaufen.

 

Pünktlich um 7.30 konnten wir mit dem 3 Kampf starten. Nach etwas langen Wartefristen bei den einzelnen Disziplinen waren wir um 10.00 Uhr mit dem LA fertig. Eigentlich waren um 11.00 die Spiele geplant, aber auch da war wieder warten an der brütigen Hitze angesagt. Die Kinder wurden nach 45 min Verspätung dann verständlicher Weise etwas ungeduldig, aber es ging dann doch noch los mit dem Turmball, dem Unihockey und dem Tschouckball.

 

Die ganz kleinen waren zum Glück beim 4 Kids Kampf da etwas verschont worden, und hatten eine etwas längere Pause welche sie mit Glace, Zuckerwatten schlecken....etc. über die Runde gebracht haben. Das Warten hat sich jedoch gelohnt. Aarwangen 2 holte sich verdient den 1. Platz beim Turmball und konnte somit den Titel vom letzten Jahr wieder verteidigen. Beim Unihockey konnte ebenfalls gefeiert werden, denn sie erreichten den guten 3. Rang. Überglückliche Gesichter konnte man sehen, was uns Leiterinnen enorm stolz machte. Bravo euch allen ihr wart alle Großartig, auch wenn es nicht alle aufs Podest geschafft haben, Mitmachen und dabei sein das zählt.

 

Um 14.30, auch hier mit etwas Verspätung konnte das Seilziehen gestartet werden. Diese Disziplin ist jedoch nicht unsere Stärke, aber Spass hat es alle Weil gemacht. Und Übung macht den Meister, vielleicht schaffen wir es im nächsten Jahr. Bei den Stafetten hingegen konnten wir wieder zwei Podestplätze ergattern. Den 3. Rang für die Mittelstufe und ebenfalls bei der Oberstufe. Anschließend an die Stafetten war dann um 17.00 Uhr die Rangverkündigung. Alessia Farinelli in der Kategorie 8jährig konnte den tollen 3.Rang feiern, Noe Hochuli bei der Kategorie 9jährig durfte die Goldmedaille nach Hause tragen ebenfalls Alinda Gygax die bei der Kategorie 10jährig den 1. Platz vom vorderen Jahr wieder verteidigte. Wir gratulieren euch allen nochmals ganz herzlich. Es gab aber nebst den Podestplätzen auch wiederum viele Diplome, die ebenfalls eine wunderbare Erinnerung sind und bestimmt einen Ehrenplatz bei jedem einzelnen Kind bekommen.

 

Aber auch alle anderen die dabei waren, werden bestimmt viele tolle und schöne Erinnerungen an den diesjährigen Jugitag haben. Ich selber werde wunderbare Begegnungen, strahlende Kinderaugen, viel Fröhlichkeit und viele Schweiß zu meinen Erinnerungen zählen. Zudem war ich froh, sind alle 54 Kinder heil und ganz durch den Tag gekommen. In diesem Sinne danke ich allen Jugileiterinnen für die Mithilfe am Jugitag, allen Eltern fürs Unterstützen und anfeuern und für das Vertrauen.

 

Jugihauptleiterin Carmen Lüdi

 

PS: Weitere Bilder zu diesem gelungenen Tag gibt es in der Galerie zu finden.