Top

Bericht Wanderung Frauenriege 2019

TV Aarwangen / Aktuell  / Bericht Wanderung Frauenriege 2019

Bericht Wanderung Frauenriege 2019

TV Aarwangen News sportlich präsentiert von

Zürcher Weinland – Wanderung
Samstag 24. August – Sonntag 25. August 2019

Dieses Jahr, verlegt unsere Organisatorin Lily Rymann, die zweitägige Frauenriegenreise, welche immer im September stattfindet, auf Ende August. Der Wechsel hat sich gelohnt, konnten wir doch einmal bei schönem Sommerwetter ohne Regenschutz und Schirm dafür mit viel Charme die Reise antreten.

Am Samstagmorgen, es liegt noch ein Hochnebel über dem Mittelland, treffen wir uns Frauen am Bahnhof Langenthal. Die Bahnfahrt bringt uns über Zürich nach Eglisau. In Eglisau kehren wir erst einmal ein, um uns mit einem Startkaffee zu stärken, welches von Anita gesponsert wird, nochmals herzlichen Dank. Die traditionellen Anstecker von Hanny dürfen auch nicht fehlen, an dieser Stelle auch an Hanny vielen Dank.

Nun wird es Ernst und wir machen uns auf den Weg, um unsere Wanderung nach Rafz anzutreten. Zuerst überqueren wir den Rhein auf der Eglisauer Strassenbrücke, welche diesen September ihr hundertjähriges Bestehen feiert. Wir staunen aber auch über den imposanten Eisenbahnviadukt, welcher unter Denkmalschutz steht. Weiter geht’s Richtung Hüntwangen. Wir finden einen schönen Sitzplatz neben dem Amphitheater, und nutzen die Gelegenheit, unser Mittagessen aus dem Rucksack einzunehmen. Anita knipst die ersten Bilder. Bald brechen wir wieder auf und erreichen das Dörfchen Wil. Dort besichtigen wir eine wunderschöne Kirche, welche Ähnlichkeit mit der Felsenkirche in Raron VS hat.

Weiter führt uns der Weg auf den Aussichtspunkt Schürlibuck mit herrlichem Überblick über das ganze Rafzerfeld. Der Weg verläuft danach durch die Rebberge und weiter Richtung Rafz. Am späteren Nachmittag erreichen wir das Dorf Rafz mit den wunderschönen Riegelbauten und finden unsere Übernachtungsstätte, das Gasthaus Sternen am Ende des Dorfes. Nachdem wir unsere Zimmer beziehen und uns frisch machen, treffen wir uns in der Gartenwirtschaft unter lauschigen Bäumen zum Apero. Ein feines Nachtessen mit einem süffigen einheimischen Rotwein machen diesen Abend perfekt.

Am nächsten Morgen, nach einem reichhaltigen Frühstück, geht unsere Wanderung weiter über den Hurbig – Buchberg – Eglisau. Anfangs lullt uns der Nebel noch ein, aber bald lichtet sich dieser und ein wunderschöner blauer Himmel zeigt sich. Es wird immer heisser. Zum Glück führt uns der Weg im schattigen Wald auf den Hurbig. Oben angekommen, packen wir unser übrig gebliebenes Picknick aus und während dem essen geniessen wir die wunderschöne Aussicht auf den Rhein. Weiter geht’s Richtung Rüdlingen – Buchberg. Am Nachmittag treffen wir in Eglisau ein. Unter schattenspendenden Bäumen setzen wir uns gemütlich in die Gartenwirtschaft, bevor wir mit dem Zug zurückreisen. Das ersehnte Kaffee wird von Hanni Stadelmann übernommen. Auch an Hanni vielen Dank.

Auf der Heimreise, welche uns wieder über Zürich – Olten nach Langenthal führt, dankt uns Lily, dass wir mitgekommen sind. Lily, wir Frauen danken DIR, dass du diese wunderschöne Zweitägige Wanderung organisiert hast und UNS mitgenommen hast. Besser hätte es nicht sein können!

Ursula Ernst
Verantwortliche Frauenriege

Weitere Bilder gibt es in der Galerie zu sehen!