Top

Jahresbericht 2019 Aktive Herren

TV Aarwangen / Aktuell  / Jahresbericht 2019 Aktive Herren

Jahresbericht 2019 Aktive Herren

TV Aarwangen News sportlich präsentiert von

Das Jahr 2019 begann für die Aktiv-Riege gemütlich. Zu Beginn des Jahres standen vor allem Spiel, Kraft und Ausdauertraining auf dem Programm. Die Ausdauer wurde im März sogleich beim alljährlichen Skiweekend auf und neben der Piste unter Beweis gestellt. Spätestens nach dem Skiweekend liefen die Vorbereitungen fürs eidgenössische Turnfest in Aarau auf Hochtouren. Schliesslich wurden heuer auch ganz klar sportliche (und nicht nur festliche) Ziele verfolgt. Die Trainings waren geprägt durch Leichtathletik, Fachtest und Unihockey. Nach der Turnfahrt folgten die speziellen Turnfest-Trainings, in welchen nochmals intensiv geübt wurde. Vom 20.-23. Juni 2019 fand dann das eidgenössische Turnfest in Aarau statt. Das Turnfest startete für die Aktiven mit der Unihockeynight am Freitag Abend. Das Turnier wurde seinem Namen zur Überraschung sämtlicher Turner mehr als gerecht. Die Spiele waren verteilt über die ganze Nacht, sodass das letzte Spiel kurz nach 05.30 Uhr am Morgen endete. Leider blieb auch die Verletztenliste nicht leer und ein Aktiv-Mitglied musste das Turnfest vorzeitig beenden. An Schlaf war kaum zu denken, zumal der Leichtathletik Wettkampf bereits um 08.00 Uhr begann. So lief es dann auch im Leichtathletik und Fachtest nicht wie erhofft. Die Müdigkeit der Unihockeynight war nun deutlich spürbar. Immerhin konnte an der Unihockeynight einen Platz im ersten Drittel des Klassements erreicht werden, was angesichts der doch starken Konkurrenz eine ansehnliche Leistung ist. So können wir folgende Lektion aus dem diesjährigen Turnfest lernen: Nicht an der Unihockeynight teilnehmen, wenn der Leichtathletik Wettkampf am Morgen darauf stattfindet!

Nach dem Turnfest standen wieder vermehrt Spiele und spezielle Trainings wie ein «Aareschwumm» auf dem Programm. Leider wuchs die Verletztenliste beim Kern der Aktiv-Mitglieder stetig an, sodass auch das Turnervorstellungsprogramm zur Herausforderung wurde. Michael Arnold, unser erfahrenster Aktiv-Turner, hat jedoch aus den vorhandenen Mittel (bzw. Turner) das Beste herausgeholt und ein tolles Programm auf die Beine gestellt. So konnten die Aktiven auch an der Turnervorstellung Ende November eine gelungene Darbietung präsentieren. Abgerundet wurde das Jahr 2019 mit dem Altjahreshöck, an dem auch die verletzten Mitglieder teilnehmen konnten. Bei gemütlichem Beisammensein wurde viel gelacht, gescherzt aber auch die einen oder anderen Gedanken zum Turnbetrieb 2020 ausgetauscht.

Eine grosse Herausforderung für das neue Jahr wird sicherlich wieder das Gewinnen neuer motivierter Aktivmitglieder sein. Diese Aufgabe nehmen wir gerne an und freuen uns auf den gemeinsamen Turnbetrieb im 2020.

Cédric Grunder