Top

Jahresbericht der Jugi Knaben 2018

TV Aarwangen / Aktuell  / Jahresbericht der Jugi Knaben 2018

Jahresbericht der Jugi Knaben 2018

2018 – ein ganz normales Jugijahr, oder?

Über 50 Jungs pilgern jeden Dienstag- oder Freitagabend zur Sportanlage in Aarwangen. So waren auch in diesem Jahr die Trainings sehr gut besucht. Die zuständigen Leiter der Freitag-Gruppe rund um Michu Arnold, Kevin Heiniger, Sven Kobler – und neu mit im Team: Remo Berchtold, sowie die Gebrüder Grunder bei der Dienstag-Gruppe, sorgten auch heuer für abwechslungsreiche und intensive Trainingsstunden.

Dass sich das disziplinierte, polysportive Training lohnt, zeigte einmal mehr der diesjährige Jugitag in Roggwil. Am Samstag, 9. Juni 2018 um 07.00 Uhr begann für die Jugi Aarwangen ein erfolgreicher und spannender Jugitag. Wie es sich gehört, meldeten sich die Jungs bereits beim Einwärmen lautstark durch die berühmten Riegeliegestützen an. Das akustische Zeichen verfehlte seinen Zweck nicht – die Aarwanger sind motiviert, und wie! Der Leichtathletik Wettkampf mit den Disziplinen Sprint, Kugelstossen und Weitsprung wurde von 3 Aarwanger auf dem ersten Platz abgeschlossen. Elvin Christen und Remo Berchtold gelang es zudem, dreimal in Folge (!) als Jahrgangsbeste die Goldmedaille zu ergattern. Dies ist ein neuer Jugi-Rekord. Herzliche Gratulation zu dieser legendären Leistung.

Am Nachmittag folgten die Spiele sowie die Disziplinen Seilziehen und Stafette. In den Spielen konnten wir keinen Pokal gewinnen, doch die lautstarke Unterstützung durch die Jungs, welche gerade eine Spielpause hatten, war sehr imponierend. So wurde im Unihockey jedes Tor frenetisch bejubelt, sodass ein wahrliches Heimspiel entstand. Die Aarwanger zeigten jedoch eindrücklich, dass sie zu den schnellsten Läufern im Oberaargau gehören. Aarwangen dominierte die Stafette nach Belieben in allen drei Kategorien. Am Ende gewann die Unterstufe den Pokal, in der Mittelstufe belegten unsere Jungs den zweiten Platz. Beinahe hätte auch die Oberstufe den ersten Platz geholt, was allerdings durch einen unglücklichen Stabfehler kurz vor Schluss leider nicht gelang. Nichtsdestotrotz blicken wir auf einen erfolgreichen Jugitag 2018 zurück. Beim gemeinsamen Bräteln vor den Ferien liessen wir dann den Sommer gemütlich ausklingen.

Mit dem Herbst beginnt für die Jugi Aarwangen die traditionelle Jugimeisterschaft. In diesem vereinsinternen Wettkampf messen sich die Jugeler untereinander in diversen Einzel- und Teamdisziplinen. Dabei werden laufend Punkte vergeben, die am Schluss die Rangliste entstehen lassen. An der Rangverkündigung entscheidet sich dann, wer die meisten Punkte gesammelt hat und einen der begehrten Wanderpokale ergattern kann. Nicht fehlen durfte natürlich auch die Suche nach dem «Samichlous» in der Woche vom 6. Dezember. Dies ist gerade für unseren jüngsten Nachwuchs ein riesiges Highlight. Dafür begeben wir uns nicht in die Turnhalle, sondern suchen bei Dämmerung im Wald nach dem «Samichlous», welcher hoffentlich auch ein prall gefüllter Sack mit Nüssen und Mandarinen bei sich trägt.

Das Leiterteam bedankt sich bei allen Jugeler für den tollen Einsatz und den Eltern für ihre Unterstützung und wünscht allen einen friedlichen und sportlichen Jahresabschluss.

2018 war – ein ganz normales Jugijahr.

Cédric